Dörrautomat Test 2017 – Die Besten im Vergleich

aktualisiert am 18.02.2017 @ 21:24

Um einige Lebensmittel ohne großen Aufwand haltbar zu machen, ist das Dörren mit einem Dörrautomat eine gute Möglichkeit. Sie kennen sicher das Problem, dass einige frische Produkte viel zu schnell schlecht werden.

Bei Kräutern und Pilzen ist das meiner Meinung nach am meisten. Um im Wald in Ruhe nach Pilzen zu suchen, die lecker schmecken und ungiftig sind, hat nicht jeder immer Zeit. Gekaufte aus dem Geschäft esse ich zwar auch, aber selbst gesammelte schmecken einfach leckerer.

Rommelsbacher Dörrautomat DA 750 Test

Rommelsbacher Dörrautomat DA 750 Test

Ich habe oft darüber nachgedacht, wie ich es schaffen könnte, die Pilze länger haltbar zu machen, dass ich größere Mengen sammeln kann ohne etwas wegzuwerfen.

Gleiches gilt für Obst. Ich wollte einfach etwas anderes ausprobieren, als alles in Mus und Marmeladen zu verändern und zu konservieren. Eingekochtes Obst schmeckt mir persönlich auch nicht so gut, aber an Müsli oder in Jogurts mag ich auch Obst.

Leider lohnt es sich nicht in einem Zwei-Personen-Haushalt größere Mengen Obst zu kaufen. Dies ist oft schade, dass es so schnell schlecht wird, da Obst der Saison sehr oft günstig ist und einfach lecker schmeckt.

Nachdem mir dann noch meine Küchenkräuterpflanzen eingegangen sind bzw. ich die Kräuter zur Hälfte entsorgen musste, war es für mich Zeit, eine Lösung zu finden. Meine Basilikum Pflanze war irgendwann etwas gelb an den Enden und mein Schnittlauch fing an einzuknicken.

Eine Lösung zur Konservierung von einigen Lebensmitteln war überfällig. Ich fing also an nach einer Lösung zu suchen und meine Mutter erzählte mir etwas von Dörrgeräten.

Ich konnte es kaum fassen, dass es ein Gerät geben sollte, welches keine Hunderte von Euros kosten sollte, aber mein Lebensmittelproblem lösen sollte.

Abgesehen davon habe ich erstmal gedacht, dass ein Dörrgerät eher für Fleischprodukte gedacht ist und nicht für meine Küchenkräuter, Obst der Saison sowie Pilze, die im Wald gesammelt werden können. Meine Mutter hat selbst ein Dörrgerät und empfahl mir einen Rommelsbacher Dörrautomat DA 750.

Rommelsbacher DA 750 Einstellmöglichkeiten

Bevor ich mich damit auseinandergesetzt habe, habe ich mir überlegt, was mir persönlich wichtig wäre. Hierbei haben sich mir folgende Fragen gestellt:

  • Kann ich mit diesem Dörrautomat wirklich meine Probleme lösen und konservieren?
  • Nimmt das Gerät viel Platz in Anspruch?
  • Wie ist die Reinigung des Gerätes?
  • Liegt es in meinem Preisbudget, dass ich mir den Dörrautomat leisten kann?
  • Kann ich mit diesem Dörrautomat wirklich meine Probleme lösen und konservieren?

Hierauf lautet die Antwort: Ja, es geht tatsächlich. Obst, Kräuter, Pilze und Gemüse lassen sich ganz einfach in dem Dörrautomat haltbar machen ohne viel Aufwand.

Das Gerät ist mit vier Etagen ausgestattet, welche auf acht erweiterbar sind und die belegt werden können. Mir reichen die vier Etagen, so schnell gehen ja nun frische Sachen nicht ein, dass ich jetzt unbedingt auf acht erweitern müsste.

Der Dörrautomat DA 750 verfügt über drei Leistungsstufen sowie eine Abschaltautomatik.

So können Sie Obst oder Gemüse einfach auf die Etagen verteilen und brauchen nicht daran zu denken, zu einer bestimmten Zeit den Dörrautomat ausschalten zu müssen oder dass etwas verkochen kann. Pilze habe ich nun in Vorratsdosen in meiner Abstellkammer und kann sie das ganze Jahr über verwenden, wenn ich Lust dazu habe.

DA 750 von nahen

Nach zwei ausgiebigen Sammelaktionen kann ich sagen, hat sich der Spaziergang sehr gelohnt und ich habe mich nicht ärgern müssen, dass ich zu viele gesammelt habe. Der Geschmack ist erhalten geblieben sodass ich echt zufrieden bin.

Obst habe ich mir bisher auch ein paar Mal haltbar gemacht mit dem Dörrautomaten DA 750, und kann Jogurt sowie Müsli immer mit leckeren Früchten genießen.

Auch hier hat mich fasziniert, dass keine Chemikalien oder Konservierungsstoffe hinzugefügt werden mussten, und der Geschmack gut erhalten geblieben ist.

Den Schnittlauch und Basilikum habe ich auch mittlerweile in den Dörrautomaten gelegt und so musste ich nichts wegwerfen, habe aber einen kleinen Vorrat meiner Lieblingskräuter.

Interessant finde ich auch, dass dieser Dörrautomat nicht nur dazu zu gebrauchen ist, um Lebensmittel länger haltbar zu machen. Tolle Dekorationen lassen sich ebenso hiermit machen. Ich habe einige Orangenscheiben hineingegeben, die ich auf Dekoteller verteilt habe.

Das sah toll aus und roch angenehm. Denke, ich werde auch ausprobieren, ob ich Blumen hineingeben kann um duftende und toll aussehende Raumdekor gestalten zu können. Was vielleicht nicht ganz unwesentlich ist, wenn Sie vorhaben, das Gerät auf acht Etagen zu erweitern:

In der Bedienungsanleitung steht, dass Sie nicht mehr als sechs Etagen auf einmal nutzen sollten. Ob es nun Nachteile hat, wenn alle acht genutzt werden, kann ich nicht sagen, da ich ja nur vier Etagen nutze.

Nimmt das Gerät viel Platz in Anspruch?

Das Dörrautomat ist 34 x 34 x 33 cm groß. Das ist nicht wirklich groß, aber auch nicht zu klein. Der Automat lässt sich gut verstauen und nimmt auch bei Gebrauch nicht viel Platz in Anspruch.

Da meine Küche recht klein ist, ist das ganz gut so, da ich sonst in der Zeit, in der das Gerät am Dörren ist, nicht viel machen könnte in der Küche.

So steht das Dörrgerät einfach in einer Ecke neben der Kaffeemaschine, während ich es benutze und ich kann trotzdem ganz normal in meiner kleinen Küche kochen ohne dass es Platz wegnimmt.

Wie ist die Reinigung des Gerätes?

Erstmal dachte ich, dass es sicher sehr viel Aufwand ist, den Dörrautomaten zu reinigen. Aber ich muss sagen, ich bin überrascht, dass es eigentlich ziemlich einfach ist und schnell geht.

Die vier Etagen lassen sich einfach einzeln reinigen und das restliche Gerät ist schnell abgewischt. Ich habe mit dem Dörrautomaten viel weniger Aufwand in der Reinigung als mit meiner Küchenmaschine.

Allerdings muss ich dazu sagen, bei klebrigem Obst ist es nicht ganz so einfach, die Etagen zu reinigen. In dem Fall muss ich meistens die Etagen in etwas Spülmittelwasser einlegen, bevor ich sie richtig sauber bekomme.

Liegt es in meinem Preisbudget, dass ich mir den Dörrautomat leisten kann?

Erst war ich etwas skeptisch, ob ich überhaupt so ein Gerät kaufen möchte. Allerdings habe ich dann durchgerechnet, wie viel ich sparen würde, wenn ich Obst der Saison günstig erwerben würde und haltbar machen könnte.

Selbiges gilt für die anderen Produkte, die ich damit konservieren kann. Dieser Dörrautomat liegt zwischen 80 und 110 Euro. Das finde ich an sich okay. Allerdings habe ich gesehen, dass viele andere Geräte wesentlich mehr kosten und war erst etwas skeptisch.

Allerdings habe ich festgestellt, dass er auf jeden Fall gut funktioniert und auch in Testvergleichen hat er gut abgeschnitten. Also ich finde das Preis- Leistungsverhältnis sehr gut und bin zufrieden damit.

Weiteres zum Dörren

Trocknen und Dörren sind die ältesten bekannten Verfahren, um Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Pilze und Kräuter haltbar zu machen.

Auf natürliche Art und Weise wird den Lebensmitteln Wasser entzogen und den Mikroorganismen, die für Fäulnis, Schimmelbildung und Gärprozesse verantwortlich sind, wird die Lebensgrundlage entzogen.

Beim Trocknen werden die Aromastoffe stark konzentriert, deshalb haben gedörrte Produkte meist einen intensiveren Geschmack. Sämtliche Nährstoffe, Vitamine und Mineralien bleiben erhalten und getrocknete Nahrungsmittel sind bei richtiger Lagerung über Jahre hinweg haltbar.

Übersicht zu verschiedenen Dörrverfahren

Früher fädelte man Obst, Gemüse oder Pilze auf lange Schnüre oder Drähte und hängte sie in warmen, trockenen Räumen oder auf dem Dachboden zum Trocknen auf.

Tee- und Würzkräuter legte man auf engmaschige Roste an einem gut durchlüfteten Ort. Auch im Backofen, auf der Heizung oder auf dem Kachelofen sorgten gedörrte Obstscheiben für appetitliche Düfte und eine gemütliche Stimmung im ganzen Haus.

Diese Verfahren waren jedoch recht umständlich und kosteten viel Zeit. Moderne elektrische Geräte, wie der Dörrautomat DA 750 von Rommelsbacher, erledigen das Dörren schnell und einfach.

Funktionsweise des Dörrautomaten

Die zu trocknenden Lebensmittel werden in Portionen aufgeteilt und über mehrere Etagen des Dörrautomaten verteilt. Über der obersten Etage befindet sich ein regelbares Gebläse mit Zeitschaltuhr.

gedörrte Früchte

Die angesaugte Luft wird durch ein spezielles Heizregister erwärmt und mit etwas Unterdruck in den Innenraum verteilt. Die warme Luft entzieht den Lebensmitteln die Feuchtigkeit und wird in jeder Etage separat nach außen geleitet. Dadurch wird auf allen Ebenen eine gleichmäßige Trocknung gewährleistet.

Details zum Dörrautomaten Rommelsbacher DA 750

Der Rommelsbacher Dörrautomat DA 750 ist sehr vielseitig, einfach zu bedienen und überzeugt vor allem durch seine leichte Reinigung.

Durch das System mit geschlossenen Dörretagen besitzt der Dörrautomat keinerlei Roste oder Gitter, sodass Kräuter oder Krümel nicht hindurchfallen können. Durch den Luftstrom von oben bei konstanter Temperatur erfolgt eine gleichmäßige Trocknung der Lebensmittel und ein Umsetzen der einzelnen Etagen während des Dörrens ist nicht notwendig.

Das Gerät kann bis zum Ende des Trocknungsvorganges ohne Kontrolle betrieben werden und die eingebaute Zeitschaltuhr mit Abschaltautomatik bietet zusätzlichen Bedienkomfort.

Der Dörrautomat verfügt über drei Leistungsstufen, die je nach Art und Konsistenz der zu trocknenden Lebensmittel individuell gewählt werden können.

Die Grundausstattung beinhaltet vier Dörretagen, die aber durch entsprechendes Zubehör bis auf acht Etagen erweiterbar sind.

Ein Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff zur einfachen Reinigung sowie die leise und energiesparende Arbeitsweise machen diesen Dörrautomaten zu einer hervorragenden Hilfe im Haushalt. Die beiliegende Gebrauchsanweisung gibt eine gute Anleitung zum Betrieb des Gerätes und Tabellen für verschiedenes Dörrgut mit Dörrzeiten und den entsprechenden Leistungsstufen bieten eine einfache Orientierung.

Lediglich am Ende des Dörrvorganges sollten Sie eine Sicht- und Greifprobe durchführen und ganz nach gewünschtem Ergebnis die Trocknungszeit eventuell noch einmal verlängern.

Anwendungsmöglichkeiten von Dörrautomaten

In einem Dörrautomaten lassen sich Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Pilze und Kräuter einfach trocknen.

Trockenfleisch und Trockenfrüchte sind ein beliebter Snack und getrocknetes Gemüse und Pilze eignen sich für Suppen, Soßen oder Salate. In gemahlener Form können Sie diese auch zum Würzen verschiedener Gerichte benutzen.

Getrocknete Kräuter sind zum Würzen, als Tee oder Duftsträußchen sehr beliebt